Ganztagsklassen

Was ist eine Ganztagesklasse?

Der Unterricht in einer Ganztagesklasse findet an 4 Wochentagen (Montag bis Donnerstag) von 7.55 – 15.30 Uhr statt, am 5. Wochentag (Freitag) endet er um 13.00 Uhr. Die Pausen während des Vormittags liegen parallel zu den Pausen der Halbtagesklassen, damit die Schüler auch Kontakt zu den anderen Klassen erhalten.

In der Mittagspause von 13.00 – 14.00 Uhr werden die Schüler in der Schule verköstigt und beaufsichtigt. Die Teilnahme am Mittagessen in der Schule ist Pflicht.

Am Nachmittag stehen neben „regulärem Unterricht“ (betreutes Arbeiten, Fachunterricht) auch Angebote aus dem musischen, sportlichen und sozialen Bereich auf dem Programm.

Wenn die Schüler um ca. 16.00 Uhr nach Hause kommen, sollen sie in der Regel mit ihren schriftlichen Arbeiten fertig sein, außer am Freitag an dem kein Nachmittagsunterricht stattfindet.

In der Regel bedeutet, dass Schüler, welche die Übungsstunden (betreutes Arbeiten) nicht sinnvoll nutzen, ihre Aufgaben zuhause noch fertigstellen müssen (z.B. über das Wochenende)!

Die häusliche mündliche Wiederholung des Lernstoffes und z.B. das häusliche Lernen der Englischvokabeln entfällt durch den Besuch der Ganztagesklasse nicht!

Besondere Hinweise zur Ganztagesklasse

Die Schüler haben erst ab dem späten Nachmittag (ab ca. 16.00 Uhr) Zeit für Vereine oder um evtl. ein Musikinstrument zu erlernen und weniger Zeit für Freunde außerhalb der Klasse.

Die immer wieder geäußerte Erwartung von Eltern, dass die Schüler der Ganztagesklasse in der 5. Jahrgangsstufe besonders auf den Übertritt an Realschule oder Gymnasium vorbereitet werden,  kann die Schule nicht erfüllen.

Welche Förderungen bekommen Schüler der  Ganztagesklasse (5g)?

In der ganztägigen Beschulung und Betreuung sollen die Schüler umfassend gefördert werden. Das Konzept der Ganztagesbetreuung sieht 4 Förderbereiche vor:

  1. Förderung der fachlichen Kompetenz durch zusätzliche Übungsstunden
  2. Förderung der sozialen Kompetenz durch die Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendförderverein Wolfratshausen (Jugendhaus LaVida)
  3. Förderung der Musikalität durch die Zusammenarbeit mit der Musikschule Wolfratshausen
  4. Förderung der Kreativität durch die Zusammenarbeit mit der Schule der Phantasie.

Welche Kosten kommen auf die Schüler einer Ganztagesklasse zu?

Mittagessen (4,25 € pro Essen)

Pro eingenommenes Mittagessen werden 4,25 € bezahlt (Hauptgang, Nachspeise, Getränk, Austeil- und Geschirrservice).

Bei 4 Essenstagen pro Schulwoche und 36 Schulwochen betragen die Kosten ca. 550,00 € im Jahr, die monatlich per Lastschrifteneinzug von 55 € bezahlt werden. Durch eine genaue Abrechnung werden nur Mahlzeiten bezahlt, die auch wirklich eingenommen wurden. In nachgewiesenen finanziellen Notsituationen (z.B. Hartz 4 – Empfänger) kann ein Zuschuss gewährt werden, sodass ein Eigenteil von 14,40 € pro Monat anfällt.

Werkgeld in der Schule der Phantasie (15,00 € pro Schuljahr)

In der Schule der Phantasie arbeiten die Schüler mit den verschiedensten Materialien, die ihnen zur Verfügung gestellt werden. Für Materialkosten werden am Schuljahresende 15,00 € eingesammelt (= ca.  1,00 € pro Veranstaltung).

Welche Schüler dürfen in eine Ganztagesklasse?

Die Ganztagesklasse besuchen in der Regel Schüler, die auch am Nachmittag in der Schule betreut werden sollen.

Neben einer verstärkten Lernförderung ist die Förderung der sozialen, musischen und kreativen Fähigkeiten der Schüler – vor allem in den Jahrgangsstufen 5 und 6 –   ein wichtiges Ziel.

Die Schülerzahl der Ganztagesklasse ist begrenzt. Melden sich zu viele Schüler in der Ganztagesklasse an, entscheidet die Schulleitung nach Gesprächen mit den Eltern, wer aufgenommen wird.

Schüler, die im Laufe des Schuljahres den Betrieb der Ganztagesklassen nachhaltig stören, werden in die parallele Halbtagesklasse bzw. in die 5. Klasse ihrer zuständigen Mittelschule versetzt.

Wann weiß ein Schüler, ob er in die Ganztagesklasse  darf?

Die Eltern beantragen auf dem Antragsformular die Aufnahme Ihres Kindes in die Ganztagesklasse 5g. Im Juni erhalten Sie, evtl. nach Gesprächen mit der Schulleitung, eine schriftliche Zusage oder Absage.

Kann man sich für den Probeunterricht für Realschule oder Gymnasium und für die Ganztagesklasse anmelden?

Wenn der Antrag für die Aufnahme in die Ganztagesklassen nur nach einem nicht bestandenen Probeunterricht für Realschule oder Gymnasium gelten soll, muss dies auf dem Antrag angekreuzt werden.

Kann Nachmittagsunterricht auch ausfallen?

In Ausnahmefällen kann Nachmittagsunterricht auch entfallen (Erkrankung, Konferenz, Fortbildung…). In einem solchen Fall werden Sie mindestens 1 Tag vorher schriftlich benachrichtigt und haben meist die Möglichkeit Ihr Kind bis zum regulären Unterrichtsschluss in der Schule beaufsichtigen zu lassen.

„Muss“ ein Schüler bis zur 9. Klasse in der Ganztagesklasse „bleiben“?

Nach einem Gespräch mit der Lehrkraft und einem schriftlichen, formlosen Antrag an die Schulleitung, kann Ihr Kind nach dem Schuljahreswechsel die Halbtagesklasse besuchen.  

Wo bekommt man weitere Auskünfte über die Ganztagesklasse?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne unter der Nummer 08171 / 41960 an die Schulleitung.